Behandlungen (Ambulante Operationen)

Ausgerenktes Schultereckgelenk / Acromio-Clavicular-(AC-)Gelenk

Das Gelenk zwischen Schlüsselbein und Schulterdach (Schultereckgelenk) wird durch einen Unfall ausgerenkt. Klassisch ist der Unfallmechanismus z.B. beim Bandencheck im Eishockey, beim Fahrradsturz direkt auf die Schulter. Das Schlüsselbeinende ragt nach oben und kann bei Ueberkopfarbeiten deutlich stören und Schmerzen verursachen.

Behandlung
Bei älteren Menschen kann auf eine Rekonstruktion verzichtet werden, da oft Überkopfbewegungen keine Rolle mehr spielen. Operation eher bei jüngeren Patienten, Naht der zerrissenen Bänder und vorübergehende Fixation des Schlüsselbeins mit einer Platte.

Nachbehandlung
Spitalaufenthalt 3-4 Tage. Physiotherapie während 3-4 Monaten. Plattenentfernung nach ca. 8 Wochen. Danach ist wieder volle Beweglichkeit in der Schulter erlaubt. Arbeitsunfähigkeit  8-12 Wochen.