Behandlungen

Freie Gelenkkörper

Im Ellbogengelenk können freie Gelenkkörper entstehen, indem Teile der Knorpeloberfläche und des darunter liegenden Knochens abgestossen werden. Diese stören die Mechanik des Gelenks und können zu Einklemmungen, Blockaden und Schmerzen führen. Letztere sind belastungsabhängig. Betroffen sind meist junge Erwachsene.

Therapie
Störende freie Gelenkkörper werden entfernt. Dies geschieht meist arthroskopisch (minimal invasiv), es sei denn, es handelt sich um sehr grosse Gelenkköper, die durch einen verlängerten Schnitt offen entfernt werden müssen. Die Operation kann ambulant erfolgen.

Nachbehandlung
Die Nachbehandlung erfolgt mit Unterstützung durch die Physiotherapie. Das Gelenk sollte mindestens 2 Wochen geschont werden, Armschlaufe, ev. Schiene zum Komfort. Entsprechend beträgt eine Arbeitsunfähigkeit mind. 2 Wochen.